Samstag, 19. Januar 2013

Die verrückteste Nacht meines Lebens - Lauren Barnholdt

So nun kommen wir einmal zu diesem Buch, das ich ganz spontan während einer längeren Wartezeit angefangen habe. Ich war sofort von der Geschichte gepackt und habe es nun innerhalb von 3 Tagen durchgelesen.


Zum Inhalt:

Eliza findet plötzlich ihr Notizbuch nicht mehr, in dem sie seid Jahren ihre ganzen Ängste notiert hat. Ausgerechnet ihr Exfreund und seine chauvinistischen Freunde haben es ihr geklaut. Natürlich will sie es um jeden Preis zurückhaben, doch Cooper und seine Freunde wollen es ihr erst wiedergeben, wenn sie eine Nacht voller Mutproben bestanden hat. So muss sie sich den Ängsten stellen, die in dem Notizbuch stehen und zu allem Überfluss ist Cooper dabei stets an ihrer Seite....


Meine Meinung:

Mich hat der lockere, leichte Schreibstil sofort in den Bann gezogen
und ich war von dem ersten Satz sofort in der Story drin. Sie ist sehr witzig und peppig geschrieben und beschreibt gut, das Leben und die Gefühlswelt einer Jugendlichen. Es geht um Liebe, Vertrauen, Treue und letztendlich auch um Rache. Die Mischung hat mir gefallen und ich bin wirklich froh, dass meine Pubertät nicht so abgelaufen ist. ;)

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Mit Eliza konnte ich mich sehr gut anfreunden und ihren Schmerz verstehen, den sie wegen ihrem Exfreund hat. (Ich will nicht zu viel verraten, aber die Aktion die er sich geleistet hat ist echt unter aller Sau.) Eliza erlebt diese verrückte Nacht jedoch nicht allein, sondern hat ihre beiden Freundinnen dabei, die ihr zur Seite stehen, doch selbst eigene Probleme haben. Besonders Marissa fand ich recht interessant, weil sie einem Typen hinterherläuft, der sich null für sie interessiert und sie nur benutzt. Als Leser fragt man sich da: Wann kapiert das Mädel es endlich????

Zuerst war ich recht wütend auf Cooper, dass er Eliza das alles angetan hat. Seine Entwicklung im Buch ist aber wirklich sehr interessant und er wird einem eigentlich immer sympatischer.  Jedoch kann immer noch ELizas Ängste im Bezug auf ihn verstehen.

Das Ende fand ich wirklich sehr gelungen und auch gerecht. Das ganze Buch hat mir sehr gut gefallen und ist für eine leichte Lektüre zwischendurch sehr gut geeignet. Hat Spaß gemacht.

Wir vergeben 4 von 5 Leseratten. 




Kommentare:

  1. Danke für die Rezension! Das Buch klingt, als könnte es mir gefallen! :)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Anja :D

    Ja, das Buch war wirklich toll :D

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))