Freitag, 1. Februar 2013

[Abgebrochen] Sturz in die Zeit - Julie Cross

Seit langer, langer Zeit musste ich nun wieder einmal ein Buch abbrechen. Die Rede ist hier von "Sturz in die Zeit" von Julie Cross, bei dem ich mich etwa bis zur Hälfte gequält habe.

Ich möchte eigentlich auch gar nicht soviel von dem Buch erzählen, denn ich denke es ist einfach Geschmackssache. Vielleicht mag ich einfach keine Zeitreiseromane, denn ich fand "Rubinrot" schon nicht so toll. Leider hat mir dieses Buch hier noch weniger als "Rubinrot" gefallen.

Besonders der Hauptcharakter Jackson war mir von Anfang an unsympathisch und ich fand ihn teilweise so nervig, dass ich direkt sauer auf ihn wurde. Klar, reagieren Jungs in manchen Situationen mal anders als Mädchen, aber seinen Charakter fand ich total unpassend. Er ist teilweise sehr naiv, dann kommt er auf Dinge, die ein Mensch so in seiner Situation sicher nicht schlussfolgern würde und zu guter Letzt ist er auch seiner Freundin gegenüber meist echt "gemein". Ich weiß nicht wie ich das ausdrücken soll, denn ich fand einfach dass zwischen ihm und Holly keine wahre Liebe ist, sondern er sich einfach in ihr aussehen verliebt hat, aber genau weiß, dass nach ihr noch andere Mädchen folgen. Vielleicht war es bewusst von der Autorin so gehalten, um den männlichen Charakter besser rüber zu bringen, aber mir hat eindeutig etwas Romantik gefehlt, denn ich habe nichts von Jacksons Verzweiflung spüren können. Für mich glich er einen Eisklotz, den einfach nicht erschüttern konnte und deswegen war mir schon nach der Hälfte des Buches klar, dass ich mich nicht weiter durchquälen kann.

Auch fand ich die Geschichte ein wenig verwirrend, weil Jackson dauernd in der Zeit umher gesprungen ist und man als Leser so schnell den Überblick verliert. Ein wenig Spannung war jedoch in der Szene, in der die Männer in Hollys Zimmer stürmen. Man fragt sich wirklich was die da wollten und was sie vor hatten. Nur leider verliert die Autorin dann irgendwie den Faden und Jackson spinnt sich so einige mögliche Theorien zusammen.

Ich denke ich habe so eine leichte Ahnung, wie das Ende aussieht und aus diesem Grund möchte ich meine Zeit nicht mit dem Buch verschwenden. Das hier ist jetzt einzig und allein meine Meinung und ich will mir auch gar nicht anmaßen das Buch zu bewerten. Vielleicht ist es am Ende ja noch besser geworden und hatte ein überraschendes Ende? Vielleicht liegen mir Zeitreiseromane auch überhaupt nicht.




Kommentare:

  1. Interessant, denn die meisten Rezensionen sind doch eher schwärmerisch. "Rubinrot" hast du mir jetzt allerdings doch etwas madig gemacht ☺ Ich wollte es vor dem Filmstart noch lesen. Meine Tochter hat so sehr geschwärmt! Nun ja, ich denke bis April oder wann der Film anläuft kriege ich es wohl hin!

    AntwortenLöschen
  2. huhu
    vielleicht sind auch Zeitreiseromane allgemein nichts für mich und es liegt gar nicht daran. Ich wollte dir "Rubinrot" in keinstem Fall madig machen, denn ich weiß wieviele Leute das Buch wirklich lieben. ;)

    Lg jessi

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    Dann folge ich euch doch auch gleich mal :D
    Ich habe mich auch durchs Buch gequält und das Ende war dann noch etwas spannender, aber ich fand es auch sehr zäh :(
    Naja, einem kann halt nicht jedes Buch gefallen, aber den 2.Band werde ich definitiv nicht lesen...

    LG, Fina :)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))