Sonntag, 21. April 2013

Mathe voll gefährlich - Sean Connolly

Wieder einmal hatten wir das Glück bei Blog dein Buch ein tolles Buch zugeschickt zu bekommen, in dessen Genuss wir sonst wahrscheinlich nicht gekommen wären.


Zum Inhalt:

Wolltet ihr schon immer einmal Vampire mit Gleichungen in die Flucht schlagen? Oder aber einen geheimen Schatz bergen, indem ihr alte Rätsel löst? Oder euren besten Freund aus einem Hochhaus retten indem ihr einen geheimen Code knackt? Wenn ja, dann seid ihr bei Mathe voll Gefährlich richtig, denn hier werden mit Mathe wahre Abenteuer erlebt.


Unsere Meinung:

Da dies kein gewöhnliches Buch ist haben wir gleich nach Erhalt angefangen zu lesen und zu rechnen. Durch die zahlreichen kreativen Hintergrundgeschichten hat es gleich von der ersten Seite Lust gemacht, intensiv mitzurechnen, obwohl Mathe eigentlich nie zu unseren Lieblingsfächern gehört hatte. Es hat einen spielerisch an verschiedene Rechenoperationen herangeführt und auch zum nachdenken animiert.

Wir denken, dass das Buch ideal in den Matheunterricht passen würde. Ein Lehrer könnte mit diesen Buch den Schülern zu Beginn jedes Themas wahrlich das Interesse wecken und die Schüler davon überzeugen, dass Mathe auch im Alltag wichtig ist. Vielleicht würden die Schüler dann auch viel mehr die Hintergründe verstehen und es würde sie anregen, selbst einmal mitzudenken.

Auch wir müssen gestehen, dass wir in dem Buch noch einiges dazugelernt haben. So fanden wir  beispielsweise  das mit der Wahrscheinlichkeitsrechung sehr interessant. ( Die damalige Sendung "Geh aufs Ganze" kann dahingehend mit anderen Augen betrachtet werden.)

Toll an dem Buch ist zudem, dass man viele Hintergrundinformationen (Geschichtliches, Physikalisches) erhält, sodass es die ganze Sache etwas auflockert.

Nach jeder Geschichte, die man gerechnet hat, bekommt man zudem Anregungen für kleine Experimente, die auch für Schüler sicher interessant sein könnten. Dies nennt sich Mathelabor und beinhaltet verschiedenste Anleitungen, um die Rechnungen auch praktisch verstehen zu können.

Die Illustrationen von Allan Sanders und Robb Allen  haben uns auch sehr gut gefallen, denn sie sind sehr witzig und lockern das starre Thema Mathe auf.

Empfehlen würden wir das Buch Kindern (5-7 Klasse), aber auch für Erwachsene, die ihr eingestaubtes Mathewissen auffrischen wollen.

Falls ihr also einmal Lust habt Mathe anhand von tollen Geschichten zu entdecken und Spaß daran habt, selbst einmal euer Köpfchen anzustrengen, dann könnt ihr das Buch "Mathe voll Gefährlich" von Ullmann Publishing hier direkt  bestellen.

Uns hat das Buch sehr viel Spaß gemacht und wir werden sicher noch einiges davon ausprobieren.

Wir vergeben 5 von 5 Käseratten. 


1 Kommentar:

  1. Hey,
    mir hat das Buch ganz genau so gut gefallen wie euch!
    Ich werde es meiner Nichte zum 10. Geburtstag schenken, da wird sie sich sicherlich riesig freuen.

    Sonnige Grüße aus Köln
    Heike

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))