Montag, 29. Juli 2013

Herzblut - Melissa Darnell

Hier kommt nun endlich eine Rezension zu einem Buch, dass wir dank bloggdeinbuch in diesem Monat zusammen lesen durften. Da ich Twilight damals sehr mochte, habe ich mich besonders über dieses Buch vom Darkiss Verlag gefreut, das als Überraschungstitel bei BlogDeinBuch eingetragen war. Doch nun kommen wir hier erst einmal zum Inhalt:

Inhalt

Eine verbotene Liebe, Blutsgeheimnisse und eine Heldin zwischen zwei Welten: Melissa Darnells mitreißendes Romandebüt!
Wenn zwei Herzen in deiner Brust schlagen und du für deinen Freund zur größten Gefahr werden kannst - was würdest du tun?
Als Kinder waren sie wie Seelenverwandte. Doch auf der Jacksonville High leben sie wie in zwei Welten. Denn Tristan gehört zur elitären Clann-Clique. Und es vergeht kein Schultag, an dem Savannah den Hass der anderen Clanns nicht zu spüren bekommt ? Dennoch fühlt sie sich immer noch die besondere Verbindung zu Tristan. Als plötzlich dunkle Kräfte in Savannah erwachen, offenbart ihr Vater ihr ein erschütterndes Blutsgeheimnis. Jetzt weiß sie, warum die Clanns sie ablehnen und warum sie Tristan nicht lieben darf: Sie alle haben eine magische Gabe, aber Savannah ist anders - und kann für Tristan zur tödlichen Gefahr werden! Und trotzdem siegt Savannahs Sehnsucht, als Tristan sich heimlich mit ihr treffen will...

Cover

An und für sich ist das Cover recht ansprechend, doch irgendwie denke ich, dass es mir in einem Buchladen nicht aufgefallen wäre, was sehr Schade ist, denn unter dem Cover verbirgt sich wirklich eine tolle Geschichte. Ich muss auch gestehen, dass ich den Titel "Herzblut" nicht wirklich passend finde, da ist der Originaltitel "Crave" schon irgendwie schöner und macht eher Lust, das Buch in einem Shop in die Hand zu nehmen. Das Mädchen auf dem Cover bringe ich auch irgendwie nicht in Verbindung mit Savannah, da sie doch völlig anders beschrieben wird.

Charaktere

Die Charaktere sind wirklich sehr verschieden und doch kann man sich als Leser mit jedem identifizieren. Savannah ist ein sehr starkes Mädchen, dass man zu Beginn noch gar nicht richtig kennen lernt. Man erfährt erst im Laufe des Buches, wie es wirklich in ihr aussieht und wie sie fühlt. Mich hat ihre Stärke beeindruckt, mit der ganzen Sache umzugehen und sich immer um andere Gedanken zu machen, als an sich selbst zu denken. 

Tristan war uns erst sehr unsympathisch, da er Savannah im Kindesalter sehr verletzt hat. (Übrigens eine sehr rührende Geschichte.) Doch da das Buch auch aus seiner Sicht geschrieben ist, lernt man ihn schnell besser kennen und versteht besser, warum es alles so passiert ist. Auch als Leser lernt man ihn dadurch mögen und man merkt sehr schnell, wie tief die Verbindung zu Savannah ist.

Unsere Meinung

Uns hat das Buch von Anfang an sehr gefallen, da man sofort in das Geschehen geworfen wurde. Zwar ähnelt es ein klein wenig den "Twilight" Büchern, aber diesen Vergleich müssen sich wohl alle Bücher stellen, die sich um Magie und Vampire drehen. Auf jeden Fall bietet das Buch aber eine Menge neues.

Besonders gut gefallen hat uns, dass es aus zwei Sichten geschrieben wurde. So hat man verschiedene Situationen aus der Sicht von Savannah, als auch Tristan erfahren und die Missverständnisse der beiden waren schon oftmal sehr süß und romantisch. ;) 

Da das Buch der Auftakt zu einer ganzen Serie ist, wird im ersten Buch sehr viel erklärt, damit man die ganzen Hintergründe erfährt. Es ist im Grunde eher ein ruhiges Buch, dass aber durch die prickelnde Spannung zwischen Savannah und Tristan zu keinem Zeitpunkt langweilig wird. Man möchte wirklich ständig wissen wie es weiter geht und ob die beiden zusammen kommen. Eine wirklich süße Geschichte, die das Herz berührt.

Besonders toll fanden wir auch die Playlist am Ende des Buches. Vielleicht kennen es einige von euch: Zu manchen Szenen in Büchern hat man irgendein Lied, dass man damit verbindet. Hier in "Herzblut" hat sich die Autorin die Mühe gemacht eine Playlist zu verschiedenen Szenen zusammenzustellen. Nach jedem Kapitel kann man also auf Youtube gehen, das Lied suchen und sich noch einmal mit passender Musik und geschlossenen Augen die Szene vorstellen. Dies lässt einen wirklich noch einmal intensiver alle beschriebenen Gefühle miterleben und lässt einen noch tiefer in die Geschichte eintauchen.

Lieblingstelle

Das Buch hat sehr viele romantische Stellen, die man sicher nicht so schnell vergisst. Besonders gefallen hat mir die Stelle, wo Tristan bei den Charmers anfängt, um bei Savannah zu sein und dort dann deutlich zu spüren war, dass mehr bei den beiden ist, aber beide dagegen angekämpft haben. 

Fazit

Ein gelungener Serienauftakt, der Lust auf die nachfolgenden Bände macht. Besonders toll sind die beiden Charaktere und die sehr gefühlvolle Geschichte, die im nächsten Band hoffentlich noch eine Prise Action und Spannung bekommt. Bestellen könnt ihr es übrigens hier


Wir vergeben 4 von 5 Käseratten. 





1 Kommentar:

  1. Hallo :)

    Eine tolle Rezension, ich hab das Buch gleich auf meine Wunschliste gepackt. =3

    LG
    Micha

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))