Mittwoch, 8. Oktober 2014

[Abgebrochen] Mr. Mercedes - Stephen King

Vor etwa einer Woche habe ich angefangen, das Hörbuch zu "Mr. Mercedes" von Stephen King zu hören. Das Buch wurde aus aller Munde gelobt und ich war natürlich als langjähriger Fan gespannt auf das Buch, in dem es um einen wahnsinnigen Mercedesfahrer geht, der eine Masse von Menschen über den Haufen fährt. Ja, der Anfang des Buches war durchaus spannend, man hat von diesem mysteriösen Fall erfahren und alles war spannend, da es den typischen King-Stil besaß, doch dann hta die Story für mich ihre Intensität verloren.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht dachte, dass ich einmal einen Kind abbrechen werde, aber so ist es nun gekommen. Bereits "Joyland" hat mir nicht mehr zu 100 Prozent gefallen, vielleicht weil seine alten Werke wie Shinning, Carry oder Es einfach unübertroffen bleiben. Trotzdem hatte ich gehofft, mal wieder einen tollen, fesselnden King lesen zu können.

Ich habe mich dazu entschlossen, hier keine Bewertung zu dem Buch zu schreiben, da ich nur die Hälfte gehört habe, aber ich würde trotzdem gerne kurz zusammenfassen, was mir überhaupt nicht gefallen hat. Der Anfang war durchaus spannend, doch dann wechselt die Story zu der Perspektive eines ehemaligen Polizist, der den Mercedes Fall damals bearbeitet hat. Für mich verwandelte sich die Geschichte an diesem Punkt zu einem recht typischen Krimi. Der Polizist bekommt einen Brief von dem Mercedes Mörder, der sein Interesse weckt und er beginnt zu ermitteln.... Die Ermittlungen waren mir hier zu langatmig, die Gespräche irgendwie sinnlos, da keinerlei Informationen zu Tage gefördert wurden. Ich hatte das Gefühl, dass alles unnötig in die Länge gezogen wurde. Die Stellen aus der Sicht des Täters fand ich durchaus Interessant, aber die gewünschte Spannung blieb aus... Weswegen ich es jetzt nach der Hälfte abgebrochen habe. Ich denke, dass Lesen in erster Linie Spaß machen sollte und wenn das nicht geschieht, dann sollte man sich nicht durch ein Buch quälen. Ich hoffe auf jeden Fall, dass Stephen King mit seinem nächsten Buch wieder zu seiner gewohnten Stärke zurückfinden kann. Wünschen würde ich mir dies auf jeden Fall!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))