Freitag, 22. Mai 2015

[Rezension] Asche zu Asche - Jenny Han, Siobhan Vivian

Titel: Asche zu Asche
Originaltitel: Ashes to Ashes
Autor: Jenny Han, Siobhan Vivian
Verlag: Hanser
Genre: Jugendroman
Seitenzahl: 336
ISBN: 978-3446247420 

ACHTUNG! Band 3 der Reihe, Rezension kann Spoiler enthalten!!!!




„Eine für alle, alle für eine. Das war das Versprechen, das sich Mary, Kat und Lillia gegeben hatten. Gemeinsam wollten die drei Mädchen vergangenes Unrecht rächen. Doch nach Rennies Tod geben sich Kat und Lillia beide selbst die Schuld. Wenn Lillia nicht mit Reeve weggefahren wäre … Und wenn Kat bei Rennie geblieben wäre … Nur Mary weiß, was in der Nacht wirklich geschehen ist. Und sie weiß auch, dass Reeve glücklich ist, obwohl er es doch verdient hat, zu leiden. Ab jetzt ist Schluss mit den halbherzigen Spielchen, beschließt sie. Was sie jetzt will, ist richtige, blutige Rache. Der packende Abschluss der Jugendbuch-Trilogie handelt von drei ganz großen Gefühlen: Freundschaft, Liebe und Hass.“






Lange habe ich auf den letzten Band dieser tollen Jugendbuchreihe warten müssen und nun hat die Burn to Burn-Reihe endlich ihren Abschluss gefunden! Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist sehr tiefgründig. Man erfährt auch hier das Geschehen abwechselnd aus den Sichten von Mary, Lillia und Kat, wodurch das Buch sehr abwechslungsreich ist! Es geht auch wieder recht flott zur Sache und man kann bei diesem Teil schon fast von atemloser Spannung reden.

Einziger Wermutstopfen: In dem Buch gibt es so einige Flüchtigkeitsfehler, als hätten sich Übersetzer und auch Lektor gerade zum Ende hin nicht mehr besonders viel Mühe gegeben! Klar, es gibt kein Buch, das perfekt ist, aber hier fehlen teilweise Worte und es gibt auch andere Fehler!!! Mich haben sie zwar nicht so recht gestört, da der Stil der Autorinnen diese wieder ausgeglichen hat, aber ich möchte sie hier trotzdem erwähnen!







In Band 3 der Reihe geht es gleich weiter mit der Geschichte um Mary, Kat und Lillia, die einen Rachepakt geschlossen haben. Nur leider hat das Ereignis am Ende von Band 2 alles kaputt gemacht. Kat und Lillia wissen nicht mehr, was richtig oder falsch ist und Mary ist plötzlich verschwunden. Da ihr kleines „Geheimnis“ in Band zwei gelüftet wurde, sieht sie sich nun mit der Wahrheit konfrontiert. (Ich möchte hier die Auflösung nicht so gerne niederschreiben, denn ich finde, genau das ist das GENIALE an diesen Büchern!)

Während mir Mary in den Vorgängebänden noch am Liebsten war, hat es sich hier gewandelt. Sie wird böse und verliert sich im Grunde selbst. Es giert ihr nach Rache und sie wird mächtiger den je. Auf der einen Seite konnte ich ihren Schmerz auf jeden Fall verstehen. Sie wurde damals gemobbt und ….! Ja, Reeve hat ihr wirklich schreckliche Dinge angetan, aber muss man Gleiches immer mit Gleichem vergelten? Oder gibt es noch einen anderen Weg?

Lillie steht in diesem Band besonders im Mittelpunkt. Sie hat sich ja bereits in Band zwei unsterblich in Reeve verliebt und diese unglaubliche Liebesgeschichte geht hier nun weiter. Reeve, der mir zuvor eigentlich sehr unsympathisch war, präsentiert hier eine ganz neue Seite. Es zeigt, dass sich Menschen auch ändern können, wenn sie es wirklich wollen. Während der gesamten Geschichte hat Reeve für mich die erstaunlichste Entwicklung durchgemacht.

Natürlich ist da auch Kat, die hier aber nicht so recht in die Dramen mit einbezogen wird. Die junge Rebellin hat alle Hände voll zu tun, schließlich möchte sie so schnell es geht weg von der Insel. Also stehen Collegebewerbungen an, doch urplötzlich läuft alles schief. Kat findet letztendlich die Wahrheit über Mary heraus und besonders das Ende fand ich mit ihr sehr spannend.

Ich muss noch einmal die überaus tollen Cover der gesamten Bände loben! Sie sind besonders wegen den Pastelltönen wunderschön! Sehr kreativ finde ich auch, dass die Mädchen auf den Covern die drei Protagonisten darstellen! Ich wünschte, die Buchreihe würde genau mit diesen drei Mädchen verfilmt werden, denn genau so habe ich sie mir beim Lesen vorgestellt!






Die „Burn to Burn“-Reihe ist wirklich die einzige Reihe, bei denen ich die Bücher immer direkt nach dem Erscheinen lesen musste! Ich habe jeden Band sehnlichst erwartet und nun, nach dem Lesen des dritten Bandes, bin ich sehr traurig, denn es ist Zeit für den Abschied von Kat, Mary und Lillia! Mir sind die drei Protagonistinnen echt unglaublich ans Herz gewachsen. Ich habe mit ihnen zusammen Rachepläne geschmiedet, mir ihre Geschichten angehört, ihren Schmerz geteilt und ihre Wahrheiten aufgedeckt. Ich glaube so nah war ich Buchcharakteren niemals zuvor.

Die Reihe ist keine normale Jugendbuch-Trilogie. Nein, es geht hier nicht nur um die normalen „Teenieprobleme“, sondern das Buch enthält auch eine sehr düstere und tiefgründige Geschichte. Ich möchte hier nicht zu viel Spoilern, aber es geht vor allem um die Frage, was Gerechtigkeit ist. Aus einem harmlosen Pakt unter Freundinnen kann nämlich schnell ein Ringen mit dem Leben werden. Besonders genial fand ich die Auflösung rund um Mary im zweiten Band. Mit dieser Erklärung hätte ich niemals gerechnet und sie hat mich echt zum Weinen gebracht. Auch bei „Asche und Asche“ musste ich so einige Male mit den Tränen kämpfen, vor allem am Ende. Es lässt mich alles ein wenig melancholisch zurück und ich spüre schon jetzt, dass ich Kat, Mary und Lillia vermisse. Es war toll, ihre Geschichte zu lesen. Die einzelnen Bücher konnte ich kaum mehr aus der Hand legen!

Ich denke, dass der zweite Band generell mein Lieblingsband war, aber ich habe jedes der Bücher gerne gelesen. Interessant fand ich, dass jede der drei Protagonisten mal im Mittelpunkt stand und die Gelegenheit bekam, seine Geschichte zu erzählen. Am ehesten konnte ich mich mit Mary identifizieren, die selbst ein absolutes Mauerblümchen ist/war und kaum Selbstvertrauen besitzt! Die Geschichte mit Reeve fand ich sehr rührend und eigentlich kann ich ihre ganzen Rachegedanken sehr gut verstehen!

So, zum Ende hin kann ich diese Jugendbuchreihe nur jedem empfehlen, der Lust auf eine tiefgründige  Story mit sehr starken Charakteren und offen für so einige böse Überraschungen ist! Für mich ist die „Burn to Burn“-Reihe auf jeden Fall meine Lieblingstrilogie und ich denke, ich werde die Bücher in ein paar Jahren noch einmal lesen. Bis dahin werde ich sicher noch oft an Mary, Kat und Lillia denken!





Meine absolute Lieblingstrilogie hat nun ihr Ende gefunden! Ein grandioser Abschluss dieser Reihe, der mich aber nun etwas melancholisch zurück lässt. Auf Wiedersehen, Mary, Kat und Lillia!!!

Ich vergebe 5 von 5 Käseratten mit Extrakäse für die gesamte Reihe!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))