Freitag, 19. Juni 2015

[Rezension] Sag`s nicht weiter, Liebling - Sophie Kinsella

Titel: Sag`s nicht weiter, Liebling 
Originaltitel: Can you keep a Secret?
Autor: Sophie Kinsella
Verlag: Goldmann
Genre: Roman
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3442456321 




„Emma Corrigan scheint vom Pech verfolgt. Alles in ihrem Leben geht schief, und jetzt auch noch das: Sie sitzt in einem von Turbulenzen geschüttelten Flugzeug und sieht ihr letztes Stündlein gekommen. In Panik legt Emma eine dramatische Lebensbeichte ab: Jedes Geheimnis, jede jemals geäußerte Lüge bricht aus ihr heraus. Zu dumm, dass sich Emmas Sitznachbar ausgerechnet als ihr oberster - und zudem äußerst attraktiver - Chef entpuppt ...“




Schon lange wollte ich ein Buch von Sophie Kinsella lesen, da ich sehr viel Gutes über ihre Romane  gehört habe und sie sich anhörten, als wären sie genau mein Humor. Zugegebenermaßen, ich habe einen sehr eigenwilligen Humor, den die Autorin aber perfekt getroffen hat. Der Roman ist spritzig frisch, sehr modern und frech, besitzt allerdings auch eine sensible Seite, die das Herz berührt. 




Mit Emma Corrigan konnte ich mich gleich von Anfang an identifizieren. Sie ist ein Mensch mit Ecken und Kanten, der über jede Situation sehr lange nachdenkt und sich verschiedene, teils sehr abwegige Dinge ausmalt. Diese Dinge haben mich nicht nur zum Schmunzeln gebracht, nein, bei ihren Überlegungen musste ich sehr oft laut loslachen!

Emma ist ein wenig trottelig, aber auf einer charmanten Art und Weise. Sie nimmt das Leben und ihre Arbeit nicht allzu ernst, aber möchte dennoch angesehen werden. Ich finde es erstaunlich, wie Sophie Kinsella ihre Charakterin einfach leben lässt. Sie wirkte auf mich wie ein echter Mensch, der zwar stinknormal ist, aber trotzdem seine eigene Geschichte hat. Eine Geschichte, die mich berühren und auch zum Lachen bringen konnte. Sprich: Emma war für kurze Zeit eine Art Freundin, mit der ich lachen und weinen konnte, die ich für die ganzen Missverständnisse in die sie geraten ist aber auch manchmal hätte schlagen könnten.

Toll fand ich zudem, dass die Autorin auch ihre anderen Charaktere sehr gut zeichnet und ihnen allen ein eigenes Leben gibt. Jack, der Mann den Emma im Flugzeug trifft, wirkte auf mich zu Anfang ein wenig mürrisch, doch im Laufe der Geschichte ist er mir ebenfalls ans Herz gewachsen. Seine Entwicklung ist erstaunlich, denn er wird durch Emma in ein neues Leben entführt. Ein Leben, in dem Ehrlichkeit und Vertrauen noch sehr wichtig sind.
Meine Meinung



Ich hätte nie gedacht, dass ich einen Frauenroman mal so witzig, spritzig und romantisch finden könnte, aber genau das ist mir jetzt mit dem Buch „Sag`s nicht weiter, Liebling“ von Sophie Kinsella passiert. Von Anfang an war ich in der Geschichte drin, bin mit Emma zusammen ins Flugzeug gestiegen, habe ihr zugehört, wie sie leichtsinnig alle ihre Geheimnisse ausplaudert und bin anschließend mit ihr im Boden versunken als sie feststellte wem sie das alles verraten hatte. Da trifft sie nämlich auf den Chef von Panther Corporation, der Firma, in der sie ebenfalls arbeitet. Natürlich beginnen da erst die Probleme wenn man Emma Corrigan heißt.

Das Buch besitzt einige Wendungen. Wer denkt, Emma und Jack würden in Windeseile zueinander finden und ewig glücklich miteinander leben, der täuscht sich. Es kommt zu Missverständnissen, zu den Offenbarungen von Geheimnissen und der Einsicht, dass manche Lügen zwar in Ordnung sind, aber die Wahrheit doch immer ein besserer Schritt zu einem guten Miteinander ist. Erstaunlich fand ich, dass die Geschichte einige Überraschungen aufweicht, denn es werden viele verschiedene Probleme angesprochen. Es geht nicht nur um Emma und Jack, sondern auch um Emmas Freund, der plötzlich zu ihrem Exfreund wird und herausfindet, dass Emma gelogen hat, um ihm zu gefallen. Des weiteren erfahren wir von Emmas Familie, in der ebenfalls keinerlei Frieden herrscht und finden heraus, wie Emma sich schon viele Jahre fühlt. Auch Emmas beste Freundin und ihre Mitbewohner spielen noch eine tragende, wenn auch witzige Rolle. Mehr kann und werde ich hier aber nicht verraten. ;) 

Die Geschichte ist zuckersüß, sehr leicht und doch tiefgründig. Die Autorin braucht keine großen Worte um ihre Charaktere zum Leben zu erwecken, nein, sie braucht nur einen Hauch Menschlichkeit. Mir hat das Buch von vorne bis hinten gefallen. Es gab keinen Moment, in dem ich mich gelangweilt habe, selbst das Ende hat mich einfach nur umgehauen und mich ein wenig an „10 Dinge, die ich an dir hasse“ erinnert. Einfach nur zuckersüß!

„Sag´s nicht weiter, Liebling“ hat mich in einen magischen Bann gezogen und ich kann nur sagen: Ab jetzt werde ich wohl Fan von Sophie Kinsella, denn ihre Bücher sind KEINE oberflächlichen Frauenromane, wie ich anfangs gedacht habe. Nein. In ihnen stecken Weisheiten und sehr viel Emotionen, aber auch ein toller Humor, der einem beim Lesen laut auflachen lässt. Ich werde mit Sicherheit noch weitere Bücher dieser tollen Autorin lesen!




Ein Buch, das mich sofort zum Fan der Autorin gemacht hat! „Sag`s nicht weiter, Liebling“ war mit Sicherheit nicht das letzte Buch von Sophie Kinsella!

                                                 Ich vergebe 5 von 5 Käseratten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))