Freitag, 30. Oktober 2015

[Halloweenwoche + Gewinnspiel] Thema: Schaurige Orte aus Büchern

Und schon sind wir beim letzten Tag meiner kleinen Halloweenwoche, die sich mit gruseligen Büchern beschäftigt. ;) Ich möchte euch jeden Tag ein paar Bücher vorstellen und am Ende meine "Schattentour" verlosen, da diese doch gut zu der Jahreszeit passt.

Was ihr tun müsst? 

Jeden Tag kommt ein neuer Beitrag mit einer Frage, die ihr beantworten könnt! Pro Antwort, die ihr mir hier hinterlasst, gibt es ein Los und am Samstag, den 31.10, wird der Gewinner bekannt gegeben. Zum Beantworten habt ihr die ganze Woche Zeit, also schaut auch bei älteren Beiträgen vorbei!

Gewinnen könnt ihr das Taschenbuch meiner "Schattentour"! Signiert natürlich! :D

Thema heute: Schaurige Orte aus Büchern

So, am letzten Tag meiner Halloweenwoche beschäftige ich mich mit gruseligen Orten, die ich rein gedanklich in Büchern betreten durfte. Zum einen muss ich jetzt einfach mal das "Unus" aus meinem eigenen Buch "Schattentour" nennen, da ich dort jetzt fast ein Jahr verbracht habe und ich das Gebäude mittlerweile bestens kennen. Zu Beginn hatte ich angst es zu betreten, aber glücklicherweise waren ja meine beiden Teams dabei! ;) Rein in meiner Vorstellung ist das Hotel wirklich unheimlich. Überall der einstige Luxus, gemischt mit den Zeichen des Verfalls. Der gruseligste Ort für mich dort ist übrigens das Schwimmbad im Kellerbereich! ;)

Ich habe euch als kleine Halloween-Überraschung das erste Kapitel meiner "Schattentour" gelesen, nicht besonders gut, aber ich hoffe doch, der eine oder andere wird gefallen daran finden! Für die kleinen Patzer entschuldige ich mich jetzt direkt! ;)


                                                                                                                                © Oliver Susami
Als nächstes muss ich "Das Herbsthaus" aus Oliver Susamis "Vierter Stock Herbsthaus" nennen.
Auf das Buch bin ich damals eher zufällig gestoßen und fand die Atmosphäre beeindruckend. Das Buch beruht angeblich auf einer wahren Begebenheit und beschreibt eine junge Frau, die mit ihrer Lebensgefährtin in das Haus zieht und dort alles überwachen soll. In dem Haus wohnt außer dem Paar nur eine weitere alte Frau und schnell stellt sich heraus, dass mit dem Herbsthaus etwas ganz und gar nicht stimmt! Beim Lesen habe ich mich selbst so gefühlt, als wäre ich im Herbsthaus, einem wirklich gruseligen Ort!

Desweiteren komme ich jetzt nicht drumherum, auch das "Paragon Hotel" aus David Morrells "Creepers" zu nennen. Das Buch habe ich mittlerweile schon drei mal gelesen und trotzdem kann ich immer wieder gedanklich beim Lesen in das Hotel reisen und das Abenteuer der Urban Explorer erneut erleben. Das
"Paragon Hotel" ist wie eine Pyramide gebaut und es gibt einen direkten Zugang nur durch den Untergrund! An und für sich fand ich besonders die Hotelzimmer und die ganzen kleinen Dinge, die von den Personen gefunden werde, gruselig. Ansonsten war das "Paragon Hotel" für mich eher wie ein gedanklicher großer Spielplatz, bei dem ich viel entdecken konnte, da die eigentliche Gefahr des Buches nicht von dem Ort ausging!

Von einem Hotel komme ich gleich zum nächsten (Kann es sein, dass ich ein Faible für Hotels habe?). Natürlich muss ich auch noch das "Overlook Hotel" nennen. Stephen King hat für sein Buch "Shining" ja ein real existierendes Buch als Vorbild genommen, nämlich das "Stanley Hotel" in Colorado, in dem er selbst so einige gruselige Erfahrungen gemacht
hat. Das "Overlook Hotel" in seinem Buch ist ja kein leerstehendes Hotel, versprüht dennoch durch die Situation, in die der Hauptcharakter Jack gerät, eine gewisse Einsamkeit und eine gruselige Atmosphäre. Beim Lesen hatte ich das Gefühl, mich selbst in dem Hotel zu befinden und es nicht mehr verlassen zu können! Einfach unheimlich!

So und jetzt möchte ich auch direkt von euch wissen, was der gruseligste Ort war, den ihr je gedanklich in einem Buch betreten habt?


Kommentare:

  1. Hi!

    Einer der gruseligsten Orte - zumindest der, den ich immer noch am besten vor Augen habe - war das Städtchen Innsmouts aus HPLs Schatten über Innsmouth.

    LG,
    André

    AntwortenLöschen
  2. Hatte leider noch nie ein Buch wo ich an schaurigen Orten war. Aber so die klassiker wie alte verlassene Anstalten, Krankenhäuser sind bestimmt sehr schaurig. Wobei mich das Haus aus dem Film Amityville horror auch sehr interessiert. Generell finde ich auch Orte an denen unerklärliche Dinge passieren total interessant. Irgendwann werde ich sone orte definitiv mal besuchen. :D

    Lg Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe jetzt den ganzen Tag überlegt, aber hier fällt mir auch nur wieder die einsame Hütte im Wald bei "7 Tage der Rache" ein. Eine solche abgelegene Hütte gab's ja auch in Stephen Kings "das Spiel". An Amityville horror hab ich auch gedacht, aber das ist ja ein Film. Ich wohne übrigens in einem ehemaligen Tanzlokal, in dem viele Menschen bei einem brand umgekommen sind. Mein Freund hatte mal eine unheimliche Erscheinung, ohne von der Vorgeschichte des Hauses zu wissen. Das war auch ganz schön unheimlich.
    Mir hat die Woche mit deinen Beiträgen super gefallen! Schade dass die Horror Woche vorbei ist. Allen wünsche ich happy Halloween

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :-)
      Das klingt ja wirklich aufregend und seeehhhr gruselig. Ich glaube an einem solchen Ort könnte ich nicht wohnen! An Geister glaube ich eh schon!

      LG
      Jessi

      Löschen
    2. Ich selbst habe noch keine Geisterscheinung gehabt. Angst habe ich hier nicht :)

      Löschen
  4. In dem Buch Morgen früh wenn Du willst, gab es einen extremen Sex-Klub. Dort fanden Leute die auf das extremste standen das was sie suchten. Jeder Raum hatte was anderes zu bieten....Kreissägen usw. die Leute trafen sich dort um Möder und Ermordete zu sein in gegeseitigem Einverständnis....aber auch andere extremste und kranke Dinge. Das fand ich wirklich gruselig.

    Lg Viva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Vivian :-)

      Das klingt ja echt abgedreht! Fast schon wie Hostel!!! :-)

      LG
      Jessi

      Löschen
  5. Ja, das Unus ist schon irgendwie gruselig. *bibber*

    Liebe Grüße,

    Dein Lenchen

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))