Mittwoch, 3. Februar 2016

[Monatsrückblick] Mein Lesemonat Januar 2016

So, der erste Monat des neuen Jahres ist auch schon um und ich hab gleich gut mit 13 Büchern gestartet. Der Januar fing auch direkt mit sehr guten Büchern und sehr vielen 5-Käseratten-Bewertungen an, ließ am Ende jedoch ein wenig nach. Ich habe mal wieder eine Genres vermischt, so war von Vampirgeschichten, über Psychothrillern, Liebesromanen bis hin zu Jugendfantasy wieder einmal alles dabei und ich kann sagen, dass ich großen Spaß dabei hatte, in diesem Monat wieder einmal in den verschiedensten Büchern gelebt zu haben!

Hier kommen nun meine gelesenen Bücher!

Thriller

Grabkammer - Tess Gerritsen
Das Wunschspiel - Patrick Redmond
Der Vollstrecker - Chris Carter
Fürchte dich - J. S. Carol

Fantasy/Jugendfantasy

Tagebuch eines Vampirs, Band 1 - Lisa J. Smith
Tagebuch eines Vampirs, Band 2 - Lisa J. Smith
Das dunkle Spiel, Band 1 - Lisa J. Smith
Die Kinder der Kirschblüte - Cardo Polar

Horror

Schule des Schreckens - John Saul

Jugendbuch

Bis du wieder atmen kannst - Jessica Winter
Verdrehtes Spiel - T.J. Dell
All die verdammt perfekten Tage - Jennifer Niven

Roman

Lesbisch für Anfängerinnen: Willkommen in der WG! - Celia Martin

Abgebrochen

Die Anstalt - John Katzenbach
Der Schlafmacher - Michael Robotham




Mein Highlight des Monats war "Schule des Schreckens" von John Saul. Ich hatte schon lange mal wieder Lust auf einen guten Horrorroman und dieser hat mich wirklich direkt in diese gruselige Schule entführt. Das Ende und die letztendliche Auflösung fand ich einfach genial und ich habe mir jetzt direkt noch weitere Bücher von John Saul bestellt!

Cover © Pavillon



Einen Flop des Monats gab es eigentlich nicht, denn ich finde, keines von den gelesenen Büchern verdient diesen Titel. Es gab einige schwächere Bücher, bei denen mir besonders der  Schreibstil nicht zugesagt hat, aber ich möchte hier an dieser Stelle keins davon nennen!




Meine große Überraschung war im Januar "Das Wunschspiel" von Patrick Redmond, ein älteres Buch, von dem ich im Vorfeld schon einiges gehört hatte. Die Geschichte ist ein spannender Psychothriller über die obsessive Freundschaft zweier Jungen, die das ganze Internat durcheinander bringt. Ich hatte eine Gänsehaut beim Lesen!

Cover © Goldmann


Kommentare:

  1. Hallo Jessi,

    das Jahr ist bei dir richtig gut gestartet und da sind einige interessante Bücher dabei. "Schule des Schreckens" ist natürlich etwas für mich! :-D Wenn du es so lobst, dann muss was dran sein.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole :D
      Ja, ich glaub "Schule des Schreckens" wird dir auch gefallen, mittlerweile kenne ich deinen Geschmack ja ein wenig! :D
      Ich suche immer wieder nach guten Horrorbüchern, aber irgendwie stoße ich meist nur auf solche uralten Schinken. ;) Aber jetzt habe ich auch noch andere Bücher von John Saul hier liegen, die ich hoffentlich bald lesen werde!

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
    2. Hallo Jessi,

      ich werde mich auf jeden Fall nach dem Buch umschauen, du hast mich mal wieder neugierig gemacht. :-)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Hallo Jessi,

    Schule des Schreckens ist wirklich gut. Ich habe damals nahezu alle John Saul-Bücher verschlungen. Er war schon immer einer meiner Lieblingsautoren. Leider hört man von ihm nichts mehr.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,

      Ja, das habe ich auch gemerkt, er schreibt anscheinend nicht mehr, dabei hatte er echt Talent gehabt. Solche Horrorbücher findet man bei den ganzen Neuererscheinungen leider überhaupt nicht mehr!

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
  3. Das sind aber viele Bücher. Da werde ich ja glatt neidisch für Deine viele Lesezeit. :) ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jessi,
    13 Bücher, nicht schlecht... allerdings kenne ich kein einziges davon, von den meisten hatte ich bisher nicht mal gehört und muss nun erstmal noch stöbern gehen ;)
    LG anja

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))