Dienstag, 29. März 2016

[Monatsrückblick] Mein Lesemonat März 2016

Die Ostertage sind jetzt vorbei und ich bin nicht so recht zum Lesen gekommen. Deswegen gibt es schon jetzt meinen Monatsrückblick, da im März erst einmal nichts dazu kommt!

Insgesamt empfand ich den Monat März als eher schwachen Monat, was vielleicht an meiner großen Enttäuschung über Richard Laymons neustes Buch lag. Ausgleichen konnte da nur der zweite und leider letzte Band der aktuellen Reihe von Sara Shepard. Desweiteren habe ich meinen Sub ein wenig abgebaut und ältere Thriller gelesen, aber mich auch an zwei Büchern über Familiengeheimnisse gewagt, die mich aber leider nicht so recht berühren konnten! Im Jugendbuchgenre war auch so einiges los, es ging sehr mysteriös zu, aber auch ein wenig romantisch mit einer Geschichte über Homosexualität!

Hier nun meine gelesenen Bücher! Insgesamt waren es 12 + leider ein Abgebrochenes!

Thriller

Memory Effekt - Lena Sander (5 von 5 Käseratten)
Das dunkle Haus - Saskia Noort (3 von 5 Käseratten)
Leises Gift - Greg Iles (3 von 5 Käseratten)

Horror

Das Haus - Richard Laymon (2 von 5 Käseratten)

Roman

Black Rabbit Hall - Eve Chase (3 von 5 Käseratten)
Das Seehaus - Kate Morton (3 von 5 Käseratten)


Jugendbuch

Nur drei Worte - Becky Albertalli (4 von 5 Käseratten)


Abgebrochen




Mein Highlight des Monats war ganz klar "The Perfectionists - Gutes Mädchen, böses Mädchen" von Sara Shepard. Ich mag die Autorin sehr gerne und ich liebe diese neue Reihe rund um die fünf Mädchen, die in einen sonderbaren Mordfall verwickelt werden. Leider ist die Reihe nach zei Büchern schon vorbei, aber das Finale und die Auflösung hat es in sich! 




Richard Laymon gehört schon seit meiner Jugend zu meinen absoluten Lieblingsautoren. Ich liebe seinen Schreibstil und seine kranken Ideen und kann mir gut vorstellen, welch großen Spaß er beim Schreiben hatte! Auf "Das Haus" habe ich mich lange gefreut und wurde bitter enttäuscht! Das ganze buch wirkte auf mich unfertig, wie ein Mansukript in den Kinderschuhen. Was hat der Verlag da bitte gemacht? Die Story ist wirr und ein richtiges Ende gibt es nicht. Vielleicht muss man nicht alles veröffentlichen, was Laymon jemals verfasst hat!




Überraschend fand ich einen eher unscheinbaren Titel. "Memory Effekt" von Lena Sander hat mich positiv überrascht und mich vor allem am Ende gepackt! Ein tolles Buch, das meiner Meinung nach auch viel mehr Leser haben sollte!

Und wie sah euer Monat so aus?



1 Kommentar:

  1. Hallo Jessi,

    naja, so schlecht ist dein März nicht gelaufen. Vielleicht waren jetzt nicht nur Highlights dabei, aber im Grunde könnte es doch schlimmer sein. "Das Haus der bösen Träume" schaue ich mir garantiert näher an, hier hat mich deine Rezi ja schon überzeugt.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))