Montag, 8. Dezember 2014

Neues Blogdesign und zwei abgebrochene Bücher

Hallo ihr Lieben,

ja, was gab es in dieser Woche neues.... Ich habe etwas am Blog herumgebastelt und nun könnt ihr das erst einmal vorläufige Ergebnis bewundern. ;) Ich hoffe, euch gefällt es.

Die neue Woche geht auch gleich mit zwei abgebrochenen Büchern los. Wer kennt es nicht: Man liest ein tolles Buch und dann ist erst mal Flaute. Nach "Passagier 23" ist dies nun bei mir der Fall. Über die zwei abgebrochenen Bücher werde ich hier keine Rezension schreiben, aber dennoch möchte ich sie euch nicht vorenthalten:


Everflame, Feuerprobe, Band 1 - Josephine Angelini


Inhalt

Erschienen bei Dressler
Liebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet. Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden - und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian - und Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst - und einer unerwarteten Liebe.

Meine Meinung

Auch wenn viele Leser von dem Buch begeistert waren, ich kam einfach nicht in die Story rein.
Der Anfang war noch in Ordnung, denn dies spielt an einer Highschool und wir lernen Lily kennen, die eine seltsame Allergie hat. Sie hat dauernd das Gefühl, von innen heraus zu verbrennen. An und für sich fand ich diese Idee sehr gut, aber leider hat für mich die Geschichte an der Stelle nachgelassen, als Lily in die "andere Welt" katapultiert wird. An und für sich mag ich gute Fantasystories, aber ab hier wurde mir der Schreibstil der Autorin zu kindlich. Ich konnte der Geschichte nicht mehr folgen und letztendlich wollte ich mich nicht weiter quälen...

Liebste Tess - Rosamund Lupton


Inhalt

Erschienen bei Dtv
Unterschiedlicher können zwei Schwestern nicht sein: Bee, Mitte zwanzig, ist eine zielstrebige Karrierefrau, deren Leben bis ins Detail geplant ist, die jüngere Tess studiert Kunst und lebt jeden Tag, als könnte es ihr letzter sein. Als Tess plötzlich wie vom Erdboden verschluckt ist und wenig später mit aufgeschnittenen Pulsadern in einer Toilette im Hyde Park gefunden wird, ist Bee die Einzige, die nicht an Selbstmord glaubt. Sie ist fest entschlossen, herauszufinden, was wirklich geschehen ist. Und sie beginnt, einen Brief an ihre tote Schwester zu schreiben ...

Meine Meinung

Ein Thriller in Briefform. Klingt ja erst mal sehr spannend und der Anfang war auch erst mal in Ordnung, doch leider hat sich die Geschichte für mich sehr in die Länge gezogen. Ich habe fast die Hälfte gelesen und muss sagen, dass es für mich bis dahin kein wirklicher Thriller war. Das Buch beschreibt die Geschichte zweier Schwester, wobei die eine tot ist und die andere eine Erklärung dafür sucht. Was mich an "Liebste Tess" besonders gestört hat, war, dass durch diese Briefform keine Spannung aufkam. Es wird ja im Grunde von Beatrix rückblickend erzählt, was dazu führt, dass so Überraschungen nicht in der Form auftreten, wie das in anderen Thrillern der Fall ist.

Ich habe zwar auf anderen Blogs gelesen, dass das Buch besonders zum Ende hin einfach toll sein soll, aber ich kann mich nicht dazu durchringen, noch mehr zu lesen. Es packt mich einfach nicht.
Deswegen muss ich das Buch auch hier abbrechen und werde wohl nie erfahren, wie das überraschende Ende in "Liebste Tess" aussieht.










Kommentare:

  1. Hallöchen ihr beiden : )
    hui hui hier hat sich was getan ^^ Gefällt mir sehr gut, nur den Header würde ich wphl mittig setzten. Ich poste hier mal eine Seite die tolle Tipps für Blogger die bei Blogger sind gesammelt hat ^^
    http://www.copypastelove.de/

    Everflame höre ich gerade als Hörbuch : ) Ich weiß was du meinst, aber iwie ist das so ihre eigene Art zu schreiben und macht das Buch aus. Wobei ich meist Probleme mit dem Anfang habe, aber ich muss sagen das sie wirklich ein Händchen für Charaktere hat ^^

    Liebe Grüße
    Romi : )

    AntwortenLöschen
  2. Hey Romi ;)
    Deine Seite kenne ich sogar schon :D

    Freut mich, dass dir "Everflame" gefällt ;) Es ist eben so, das man in manche Bücher rein kommt und in andere eben nicht ;) Aber an und für sich hat mir dir Anfang ja gefallen ... ;)

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    erst einmal ein großes Dankeschön für das positive Feedback. :) Euer Blog ist auch sehr schön, ich werde hier gleich mal ein wenig stöbern. :) "Everflame" hätte ich auch fast abgebrochen, auch an der selben Stelle. Aber ich habe dann doch die Zähne zusammen gebissen und es wurde noch richtig gut. :)

    Ganz ganz liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Linda :D

      Das freut mich :D Ja, vielleicht hätte ich noch durchhalten sollen bei "Everflame"... So werde ich wohl nie rausfinden, wie es aus ging :/

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))