Freitag, 29. November 2013

Rachekind - Janet Clark

Auch in dieser Woche hat mich wieder ein Hörbuch verfolgt und zwar handelte es sich dabei um "Rachekind" von Janet Clark, einem spannenden Thriller.


Inhalt

Hannas Mann Steve verschwindet spurlos. Hanna ist sich sicher, dass etwas Schlimmes passiert ist, doch niemand glaubt ihr, bis ihre einjährige Tochter Lilou fast entführt wird. Als Lilou sich immer mehr verändert, scheint es, als stehe sie in Kontakt mit ihrem Vater. Hanna begreift, dass dies ihre einzige Chance ist, Antworten zu bekommen, und dass sie niemandem in ihrem Umfeld trauen kann. Sie macht sich allein auf die Suche nach der Wahrheit und begibt sich dabei in tödliche Gefahr ...


Cover 

Das Cover gefällt mir an und für sich recht gut, auch wenn es recht wenig über die Geschichte aussagt. 


Charaktere

Die Protagonistin Hanna ist eine sympatische Frau, die man sofort ins Herz schließt. Mit ihr gemeinsam begibt sich der Leser bzw. Hörer auf die Suche nach ihrem Mann, der urplötzlich verschwindet. Nach und nach werden eine Menge Geheimnisse offenbart und Hanna muss einiges verkraften. Sie ist jedoch eine starke Persönlichkeit, die leider durch die Stimme der Hörbuchsprecherin etwas abgeschwächt wird. Ich denke daher, dass es ratsam ist, lieber das Buch zu lesen.

Auch Lilou, die einjährige Tochter von Hanna spielt noch eine wichtige Rolle und vor allem ihre Entwicklung in dem Buch ist sehr interessant. Zu diesem Thema möchte ich hier an dieser Stelle aber nichts vorweg nehmen.


Meine Meinung

Ein Thriller, der etwas anders ist, als jene, die ich bisher gelesen habe. Wie einige von euch sicher mitbekommen habe, lese ich Thriller und Krimis sehr gerne, aus diesem Grund habe ich mich auch für "Rachekind" entschieden. Leider habe ich den Fehler gemacht, es als Hörbuch zu hören und meiner Meinung war die Sprecherin viel zu ausdruckslos und hat stets an den falschen Stellen betont, was mich sehr gestört hat. Ich habe allerdings versucht, mich nur auf die Geschichte zu konzentrieren, denn die hat es wirklich in sich.

Wenn man den Klappentext liest, denkt man an ein Szenario, dass schon etliche Male da war. Doch das täuscht. Dieser Thriller ist so unvorhersehbar und spannend, dass man ihn einfach gelesen haben muss. Es ist definitiv kein normaler Thriller, denn es kommt auch etwas mysteriöses, nicht greifbares hinzu, was für mich wirklich überraschend und ungemein spannend war. Diese Idee habe ich in einem Thriller wirklich noch nie zuvor gesehen.

Das Buch lässt einen, sobald man es aufgeschlagen oder die erste CD eingelegt hat, nicht mehr los. Der Schreibstil ist einfach gehalten, dennoch sehr flüssig und voller unerwarteter Wendung. Auch die kurzen Rückblenden haben mir sehr gut gefallen, denn diese habe nach und nach Puzzleteile zum großen Ganzen hinzugefügt.

Das Ende war von Spannung kaum noch zu übertreffen. Atemlos bekommt man als Leser mit, wie die Wahrheit nach und nach ans Licht kommt. Eine schockierende, gut konstruierte Geschichte.


Fazit

Ein spannender Thriller, der mit einer etwas "anderen" Geschichte den Leser sofort in den Bann zieht. 


Ich vergebe 5 von 5 Käseratten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))