Donnerstag, 29. Dezember 2016

[Monatsrückblick] Mein Lesemonat Dezember

Puhh, endlich ist der Dezember rum, für mich jedes Jahr der melancholischste Monat. Aus dieser Melancholie heraus, habe ich auch "nur" 9 Bücher geschafft. Doch es kommt ja nicht auf die Zahl an, sondern nur auf das Erlebte. In diesem Sinne hatte ich im Dezember eine gute Mischung aus Thrillern, Dystopien, Romanen und sogar weihnachtlichen Geschichten, die mich als Weihnachtsmuffel sogar begeistern konnten.

Weihnachtliches

Weihnachten bei den Padderborns - Sandra Pulletz (5 von 5 Käseratten)
Das Weihnachtsgeheimnis - Jostein Gaarder (4 von 5 Käseratten)
Ein Weihnachtsmann fürs Leben - Angela Ochel (4 von 5 Käseratten)
Schuld war nur der Mistelzweig - Judy Astley (3 von 5 Käseratten)

Thriller

Detox - C.L. Taylor (4 von 5 Käseratten)
Das Stiefkind - S. K. Tremayne (3 von 5 Käseratten)

Dystopie

Die Schattensurfer - Hubert Wiest (5 von 5 Käseratten)
Elias & Laia, Die Herrschaft der Masken - Sabaa Tahir (3 von 5 Käseratten)

Roman

Sturm über Rosefield Hall - Julie Leuze (5 von 5 Käseratten)



Mein Highlight in diesem Monat war "Sturm über Rosefield Hall" von Julie Leuze. Sonderlich viel hatte ich mir von diesem Buch nicht erwartet, umso überraschter war ich, wie sehr mich die Charaktere in den Bann ziehen konnten! Das Buch spielt kurz vor dem ersten Weltkrieg, in einer Zeit, in der Männer und Frauen noch längst nicht gleich behandelt werden. Das Buch hat mich von der ersten Seite tief in sich eingezogen und die Charaktere kamen mir unsagbar nahe. Ein tolles Buch!



Die Überraschung des Monats war "Die Schattensurfer"von Hubert Wiest. Das Buch habe ich auf Lovelybooks bei einer Leserunde gelesen und ich war wirklich begeistert. Es ist keine typische Dystopie, die auf Gesellschaftskritik setzt, sondern eine sehr jugendliche Abenteuergeschichte, die stetig an Spannung gewinnt!



Einen Flop hatte ich diesen Monat keinen. Es gab zwar schwächere Bücher wie der erste Band von "Elias & Laia" oder "Schuld war nur der Mistelzweig", aber als Flop würde ich davon keins bezeichnen. Hoffen wir mal, dass es im neuen Jahr so weitergeht!

Und nun die Frage aller Fragen: Wie sah euer Dezember aus?



Kommentare:

  1. Huhu Jessi!
    Na, das ist doch ein ganz guter Monat. Ich bin auch immer happy, wenn ich keinen Flop zu verzeichnen habe! Ich drück dir die Daumen, dass das auch im neuen Jahr so bleibt! Das Buch von Julie Leuze fand ich damals auch toll als ich es gelesen hatte! Ist eine schöne Geschichte!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr! Viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Petra :D

      Ja, der Monat war echt gut und zum ersten Mal in diesem Jahr kein Flop! ;) Das kann im neuen Jahr echt so bleiben!

      Ich wünsche dir auch alles Gute für das neue Jahr und weiterhin viele tolle Bücher!

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen

  2. Hallo Jessi,

    dafür, dass du Weihnachten nicht magst, hast du im Dezember relativ viele Weihnachtsbücher erwischt. XD Schön, dass sie dir gefallen haben.

    Schade, dass dir „Elias & Laia“ nicht zugesagt hat, ich mochte das Buch total gern und freue mich sehr auf die Fortsetzung.

    Dann hoffe ich mal, dass es im neuen Jahr gleich mit guten Büchern weitergeht und lass’ dir liebe Grüße hier!

    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. hey,

    netter Rückblick! Ich folge dir natürlich auch gerne zurück. Hier gibt es nämlich echt eine interessante Auswahl an Büchern :)

    lg Nessa

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))