Freitag, 9. Dezember 2016

[Rezension] Das Weihnachtsgeheimnis - Jostein Gaarder


Titel: Das Weihnachtsgeheimnis
Autor: Jostein Gaarder
Genre: Kinderbuch, Jugendbuch
Verlag: Hanser
Bereits gelesene Bücher des Autoren: Sofies Welt
Cover und Inhaltsangabe © Hanser







"Joachim will einen Adventskalender. Aber alle sind ausverkauft – bis auf einen, und der ist handgemacht. Zu Hause öffnet er das erste Türchen und heraus fällt ein kleiner, eng beschriebener Zettel.
Die Geschichte, die Joachim entziffert, erzählt von einer Pilgerreise, die in Norwegen mit einem Stofflamm und einem Mädchen namens Elisabeth beginnt. Sie führt immer weiter zurück bis nach Bethlehem zur Geburt des Jesuskindes. Immer mehr folgen dem Zug.

Je mehr Zettel Joachim liest, desto öfter fragt er sich, ob es das Mädchen, das den Pilgerzug anführt, tatsächlich gibt. Die erlösende Antwort erhält Joachim aber erst am 24. Dezember."






Wie ihr ja bereits mitbekommen habt, bin ich ein echter Weihnachts- und Wintermuffel. Dennoch habe ich mir vorgenommen, euch in diesem Jahr einige weihnachtliche Bücher vorzustellen! "Das Weihnachtsgeheimnis" von Jostein Gaardner ist ein Buch, das ich bereits im letzten Jahr lesen wollte, es dann aber durch meine typische Winterdepression doch nicht geschafft habe.

Jostein Gaarder hat mich als Jugendliche bereits mit "Sofies Welt" begeistert. Ein weiteres Buch, das mich zum Lesen und zum Schreiben gebracht hat. Daher stand fest, dass ich "Das Weihnachtsgeheimnis" unbedingt lesen muss!

Das Buch ist als eine Weihnachtskalender aufgebaut. Es gibt 24 Türchen, sprich 24 Kapitel, die jeweils einen Teil der Geschichte offenbaren. Zusammen mit Joachim öffnen wir jeden Tag ein Türchen und erfahren, was dem Mädchen Elisabet auf ihrer Reise nach Bethlehem so alles passiert und auf welche Personen sie alles trifft. Jostein Gaarders Stil ist hier zwar nicht mit dem aus "Sofies Welt" vergleichbar, da es sich hier um eine Kindergeschichte handelt, die sich am besten vorlesen lässt, doch trotzdem ist seine philosophische Seite spürbar!







- Joachim -


Joachim ist ein Kind und am Anfang der Geschichte auf der Suche nach dem passenden Weihnachtskalender. In einem Laden findet er einen "magischen" Adventskalender, der ihn sofort in den Bann zieht und der Verkäufer schenkt ihm diesen. Jeden Tag macht er nun ein Kästchen auf und offenbart dem Leser eine Geschichte über eine Reise durch die Welt und durch die Zeit.






Ich habe natürlich nicht bis zum 24. Dezember gewartet und jeden Tag nur ein Kapitel gelesen. Das hätte ich hier wohl überhaupt nicht ausgehalten. Stattdessen habe ich dieses Buch an drei Tagen gelesen und es hat mich tatsächlich in Weihnachtsstimmung gebracht. Da Jostein Gaarder die Geschichte rund um Elisabet mit vielen Geheimnissen spickt, musste ich auch einfach am Ball bleiben, da ich unbedingt wissen wollte, wie das alles zusammenpasst!



Auf der Reise nach Bethlehem trifft Elisabet so einige "biblische" Gestalten. Ja, ich muss zugeben, dass ich mit der Bibel so gar nichts am Hut habe und auch nicht an Gott oder Jesus glaube, dennoch habe ich diese Geschichte vordergründig als Fiktion angesehen und dementsprechend genossen. Es kommen so einige Überraschungen vor und am Ende gibt es auch eine schöne und passende Auflösung.



Einziger Nachteil, den ich hier nicht außen vorlassen kann: Die Übersetzung des Buches ist teilweise nicht gelungen. Es haben sich einige Fehler eingeschlichen, die ich beim Lesen einfach nicht ausblenden konnte. Das trübt aber Jostein Gaardners grandiosen Schreibstil kaum. Ich kann das Buch dennoch weiterempfehlen, besonders für Eltern ist dieses Buch doch eine schöne Idee und viel besser als diese ganzen Schokoladen- und Spielzeugkalender, oder?








Für mich war "Das Weihnachtsgeheimnis" eine schöne weihnachtliche Geschichte in Adventskalenderform! Trotz kleiner Schwächen in der Übersetzung empfehle ich das Buch gerne weiter!


Ich vergebe 4 von 5 Käseratten.




Kommentare:

  1. Hi Jessi ..

    Na huch, ein Weihnachtsmuffel liest ein Weihnachtsbuch und gerät in Weihnachtsstimmung - jetzt hast du mich wirklich überrascht!
    Spricht ja irgendwie fürs Buch. ;o)

    Sofies Welt fand ich übrigens auch schon prima ...

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Patricia :D

      Ja, muss am Autoren liegen! :D Ne, also ich versuche mich dieses Jahr wenigstens mit ein paar Weihnachtsbüchern in Stimmung zu bringen! Mal schauen, ob das klappt! :D

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))