Sonntag, 20. August 2017

Ein (hoffentlich kurzer) Abschied!

Hallo meine lieben Bücherfreunde,

ich hatte eigentlich gedacht, euch noch die eine oder andere Rezension liefern zu können, aber momentan ist mein Kopf dafür nicht frei genug. Daher nutze ich die Chance jetzt einfach einmal, um hier noch ein paar Worte loszuwerden.

Wie die meisten von euch wahrscheinlich mitbekommen haben, ging es mir in letzter Zeit nicht sonderlich gut. Ich hatte wieder einmal mit Mobbing zu kämpfen, ich dachte nach all den Jahren stärker geworden zu sein, doch ich merke wieder einmal, wie wenig ich damit umgehen kann und wie sehr mich das alles belastet und von den wirklich wichtigen Dingen ablenkt.

In letzter Zeit fehlte es mir zunehmend an Motivation, sei es zum Schreiben, zum Lesen oder auch zum Schreiben von Rezensionen. Ich habe das Gefühl, mich verloren zu haben und dem gesellschaftlichen Leben nicht mehr gewachsen zu sein.

Mich zu akzeptieren fällt mir schwer, genau wie die Akzeptanz darüber, dass es immer wieder schlechte Menschen gibt, die Steine in den eigenen Weg legen, weil sie mit ihrem eigenen Leben unzufrieden sind. Ich habe nur noch das Gefühl, zu vegetieren und die schönen Seiten des Lebens nur noch in Dunkelheit zu sehen. So soll und darf es nicht sein!

Aus diesem Grund werde ich auf einen kleinen Selbstfindungstrip gehen, wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich schließlich irgendwo eine neue und ich glaube fest daran, bald mit neuem Elan wiederzukommen und endlich echte Lebensfreude zu verspüren.

Ich möchte mich von allem Schlechtem lösen, ich möchte endlich im Reinen mit mir sehr und das Positive im Leben sehen. Nach langem Überlegen bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich mich dazu erst einmal auf die Suche nach meinem wahren "Ich" machen muss, das ich im Zwang dieser Gesellschaft scheinbar verloren habe!

An dieser Stelle weiß ich nicht, wie lange ich weg sein werde. Ich habe aber alles dabei, was mich sonst immer glücklich gemacht hat: Schreibblöcke und Bücher und ich hoffe, ein wenig Ruhe zu finden, um all die Gedanken, die mich so quälen, freizulassen. Wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme, werde ich euch dennoch auf dem Laufenden halten, ich hoffe natürlich, dass ich schnell wieder bei euch sein kann!

Alle meine Bloggerkollegen sind im Laufe der letzten 5 Jahre nämlich zu meiner Familie geworden. Ein großes Danke an dieser Stelle an euch, ich hätte nie gedacht, hier so viele tolle Menschen kennenzulernen und vor allem so viel Akzeptanz zu erfahren! Bleibt so wie ihr seid und wenn ich zurück bin, werden wir hoffentlich noch ganz viele Bücher zusammen lesen! Ich werde euch vermissen, aber ich weiß, dass ihr mich in meinem Herzen begleiten werdet!

Bis hoffentlich Bald! <3 <3 <3 <3

Eure Jessi

Kommentare:

  1. Hey Jessi,
    fühl dich ganz dolle gedrückt. Ich wünsche dir vom Herzen, dass du deinen Weg findest und es dir ganz bald wieder besser gehen wird.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,

      vielen lieben Dank für deine lieben Worte! :D

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
  2. Hallo Jessi,
    ich muss sagen, dass ich gerade etwas geschockt bin, über das, was du in letzter Zeit erleben musstest. Ich habe in meinem Leben auch schon einige unterschiedliche Menschen kennengelernt und es gab auch welche darunter, die deiner Beschreibung ähnlich sind. Ich denke, du hast das sehr gut erfasst: Viele Menschen sind mit ihrem eigenen Leben nicht zufrieden und machen anderen Menschen dann das Leben schwer. Das ist ein sehr negativer Charakterzug!
    Ich hoffe sehr, dass du bald wieder zu mehr Motivation, innerer Ruhe und vor allem Lebensfreude finden wirst.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja :D

      Ich glaube, in erster Linie liegt es an mir selbst, dass ich nicht akzeptieren kann, dass es solche "schlechten" Menschen gibt! ;( Nach 10 Jahren Mobbing in der Schule und später auch noch in der Familie und im Umkreis habe ich irgendwie den Glauben an das Gute im Menschen verloren und bin viel zu negativ geworden ;(

      Aber du hast recht, solche Menschen sind eigentlich nur gefrustet mit dem eigenen Leben, eigentlich ist das auch schon traurig!

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
  3. Hallo liebe Jessi,
    dein Ansatz und der Wille da wieder raus zu kommen sind sehr löblich und ich hoffe das du das schaffen wirst. Das es immer wieder böse Menschen gibt stelle ich (und sicher auch viele andere) immer wieder fest und es macht mich auch oft traurig. Doch sicherlich hast du recht das diese Menschen mit ihrem eigenen Leben nicht so zufrieden sind wie sie das gerne hätten, denn auch meine Meinung ist dazu das man dann einfach keinen Grund hat anderen weh tun zu wollen.

    Es ist nicht einfach :( Nehm dir die Zeit und komm gesund wieder :)

    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Romi,

      ja, du hast recht, es gibt einfach keinen Grund, anderen Menschen wehtun zu wollen. Ich würde irgendwie auch niemals auf die Idee kommen, einen wildfremden Menschen irgendwie wehzutun, nur um mich besser zu fühlen (Ich selbst würde mich wohl ach eher schlecht fühlen ...) Mir fehlt momentan einfach noch das Verständnis für solche Menschen ...

      Danke für deine lieben Worte!

      liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
  4. Liebe Jessi,

    ich wünsche dir von Herzen alles Liebe und Gute und hoffe, du findest deinen Weg. Lass dir alle Zeit der Welt, nimm sie dir und kümmere dich einfach mal nur um dich selbst. Ich weiß, wie es sich anfühlt gemobbt zu werden und wie klein man sich fühlt. Ich schicke dir die besten Wünsche und bin in Gedanken bei dir.

    Fühl dich umarmt.

    Liebe Grüße
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tamara :D

      Danke für deine lieben Worte und dein Mitgefühl! ;) Schade, dass du auch Erfahrungen mit Mobbing machen musstest! Bleib du ach stark und so wie du bist!

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
  5. Liebe Jessi,

    ja, ich habe mitbekommen, dass es dir in letzter Zeit nicht so gut gegangen ist. Gerade erst habe ich ja auch dein Buch "Die Schule endet nie" gelesen, in dem du das Thema Mobbing behandelst, und dabei wird einem wieder einmal mehr klar, was ein solches Verhalten mit einem Menschen machen kann. Dass es dich noch einmal getroffen hat, tut mir unendlich leid. Und ich schäme mich für all diese Menschen, die andere Menschen schlecht oder völlig respektlos behandeln, nur weil sie nicht so sind wie sie bzw. sich nicht anpassen wollen. Manchmal ist es wirklich eine Schande zur menschlichen Rasse zu zählen.
    Ich wünsche dir dennoch von Herzen, dass du auf deiner Reise/deinem Weg zu dir selbst findest, an Selbstbewusstsein gewinnst und wichtige Erkenntnisse erlangst. Du hast es verdient, dass es dir gutgeht!!

    Alles Liebe ♥ und hoffentlich bis ganz bald,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Janine,

      danke für deine lieben Worte! Ich wäre irgendwie gerne so stark wie Alissa am Ende von "Die Schule endet nie" ... Aber irgendwie habe ich mit dem Buch zwar das damals teilweise verarbeitet, mich aber anscheinend wieder verletzlich für erneutes Mobbing gemacht. Das Thema Mobbing scheint echt mein Leben z bestimmen ;/

      Ich wünsche dir auch alles gute und ich hoffe, bald wieder auf deinem Blog lesen und mir Buchtipps holen zu können!

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
  6. Huhu Liebes,
    oh Süße, das tut mir leid zu lesen, dass du so leidest. Ich wünschte ich könnte dir irgendwie helfen. Wenn du mal mit jemandem Schreiben möchtest meld dich jederzeit, per Mail oder Brief. Ich kenne solche Zeiten leider selber so gut, auch das Gefühl sich verloren zu haben. Das ist ein schlimmes Gefühl und hat mich oft verzweifelt gemacht. Diese Menschen, die du beschreibst kommen leider immer mal wieder vor. In manchen Zeiten hatte ich auch den Eindruck das magnetisch anzuziehen:-( Das zu akzeptieren, dass manche so fürchterlich unmenschlich und grausam sein können ist nicht leicht, aber ich wünsche es dir von Herzen. Denn deine Zeit haben solche Menschen nicht verdient und auch nicht, dass du wegen ihnen leidest. Ich weiß es ist leichter gesagt als getan, aber du bekommst das hin. Geb dich nicht auf und nimm dir die Zeit die du brauchst. Ich sende dir eine liebe Umarmung und denke an dich. Ich hoffe du kommst bald wieder!
    Pass gut auf dich auf, deine Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Petra!

      Du hast so recht mit deinen Worten und hast mich jetzt schon wieder zu Tränen gerührt. Ich glaube, meine Hauptaufgabe wird sein, zu akzeptieren, dass es schlechte Menschen gibt und immer geben wird und das ich Beleidigungen und Mobbing nicht an mich heranlassen sollte. Du hast Recht, unsere Zeit ist viel zu schade, um sie an andere Menschen zu verschwenden. Ich hoffe, ich lerne, damit besser umzugehen und mich in Zukunft nicht mehr aus der Bahn bringen zu lassen!

      Und danke für das Angebot, ich versuche dir on unterwegs zu schreiben! :D

      Hoffentlich bis bald!
      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
  7. Hey Jessi,
    ich hab es leider erst jetzt gelesen, dennoch hoffe ich, meine lieben Grüße erreichen Dich irgendwie.
    Ich hoffe es geht Dir gut und das es Dir gelingt, dich wiederzufinden und wieder frei und glücklich zu werden.
    Pass gut auf Dich auf, und wenn irgendwie möglich, dann mach mal bite "piep" bei mir :)
    Alles Gute bis dahin, ich umarm Dich fest!
    Ela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jessi,

    eigentlich wollte ich schon im August einen Kommentar hier lassen, aber irgendwie habe ich das nicht gepackt. Ich hoffe so sehr, dass es dir gut geht und du interessante, schöne und befreiende Erfahrungen machst.

    Du fehlst mir & ich denke jeden Tag an dich.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))