Samstag, 19. Oktober 2019

[Rezension] Two can keep a secret - Karen M. McManus

Titel: Two can keep a secret
Autor:  Karen M. McManus
Genre: Jugendthriller, Jugendkrimi
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2019
Anzahl der Seiten: 416
Cover und Inhaltsangabe © cbj

Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für das Rezensionsexemplar!



"Ellery kennt die dunkle Vergangenheit der Kleinstadt Echo Ridge nur allzu gut. Erst verschwand dort ihre Tante spurlos, dann wurde vor fünf Jahren die Homecoming Queen der Highschool ermordet. Der »Murderland-Killer« machte landesweit Schlagzeilen. Ausgerechnet dorthin zieht Ellery nun mit ihrem Zwillingsbruder. Zu einer Großmutter, die fast eine Fremde für sie ist. Als aus dem Nichts Morddrohungen gegen die zukünftige Homecoming Queen zirkulieren, ermittelt Ellery auf eigene Faust. Dabei lernt sie Malcolm kennen, den jüngeren Bruder des Hauptverdächtigen. Dann verschwindet wieder ein Mädchen und plötzlich steht jeder unter Verdacht …"




"One of us is lying" war für mich im vergangenem Jahr DIE Entdeckung im Jugendthriller-Bereich. Nun habe ich über ein Jahr auf ein weiteres Buch der Autorin gewartet und musste es natürlich gleich nach dem Erscheinen lesen.

In erster Linie ist "Two can keep a secret" hier allerdings ein Jugendkrimi. Abwechselnd wird die Geschichte von Ellery und Malcom erzählt. Ellery ist gerade mit ihrem Zwillingsbruder Ezra nach Echo Ridge, wo die beiden bei ihrer Großmutter leben sollen. Ellerys und Ezras Tante verschwand vor vielen Jahren am Abend des Abschlussballs. Eine Tat, die bis heute Wellen schlägt, denn erst vor fünf Jahren gab es einen weiteren Mädchenmord.

Malcom ist hierbei der Bruder desjenigen, den alle als den Täter ansehen. Es gab allerdings nie ausreichend Beweise. Dennoch muss Malcom nun für die angeblichen Taten seines Bruder leiden. Er hat kaum Freunde und gerät. als der "Murderland-Killer" erneut auf der Bildfläche erscheint, direkt in den Fokus des allgemeinen Interesses.

Für mich hat die Autorin Malcom sehr glaubhaft dargestellt. Er ist hier der Leidtragende innerhalb einer Gesellschaft, die einfach nur einen Schuldigen braucht! Gemeinsam mit Ellery wird er hier allerdings noch weiter in den Fall hineingezogen und kommt letztendlich auch der schrecklichen Wahrheit auf der Spur.

Ellery, die hier wohl nicht umsonst so berühmte Namensvetter hat, agiert hier in dieser Geschichte als Hobbyermittlerin. Nicht umsonst will sie später einmal Anwaltin werden. Ich muss zugeben, dass ich mit ihr nicht direkt warm wurde und viel lieber noch mehr von ihrem Zwillingsbruder Ezra erfahren hätte.

Allgemein war ich ein wenig enttäuscht über die Charaktere. Bis auf Malcom blieben mir alle doch ein wenig zu blass. In erster Linie liegt das wohl daran, dass es hier nur Figuren sind, die irgendeine Rolle in dem Fall der vermissten beziehungsweise getöteten Mädchen spielen!

Eine wirkliche Gefahr war mir innerhalb des Buches erst relativ spät spürbar. Es beginnt erst mit Drohungen, die zwar bei den Leuten im Ort wirken, mich als Leser aber noch nicht wirklich abgeholt haben, denn die weit zurückliegenden Fälle sind natürlich noch nicht greifbar. Erst als der diesjährige Abschlussball näher, ist eine gewisse Bedrohung zu spüren, die dann allerdings doch recht schnell verpufft.

Schade fand ich, dass der Prom nicht direkt im Fokus stand und es hauptsächlich wirklich nur um die Ermittlungen geht. Dadurch gibt es zwar viele Verdächtige, aber irgendwie gab es kaum Spielraum zum Miträtseln, da die Charaktere stets nur kurz eingeführt wurden. Leider muss ich daher auch sagen, dass mit dir letztendliche Auflösung nicht direkt zugesagt hat. Ein paar Details erschienen mir hier viel zu einfach zu Ende gebracht!



"Two can keep a secret" ist ein unterhaltsamer Jugendthriller beziehungsweise Jugendkrimi, der allerdings nicht ganz an "One of us is lying" heranreicht. Der Fall, der hier in die Vergangenheit reicht, ist interessant konstruiert, aber mir hatte es hier, bis auf bei Malcom, etwas an Charaktertiefe gefehlt und auch die letztendliche Auflösung kam mir etwas schwach vor!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jessi,
    dies ist ein Buch von meinem Wunschzettel, sodass ich nun gespannt, wie das Geschehen und die Figuren auf mich wirken.
    Danke für den Blick ins Buch.
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hibi,
      ich bin gespannt, ob die dir Protagonisten etwas mehr zusagen als mir! ;)

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
  2. Hallo Jessi,

    na da bin ich gespannt. Ich hatte schon gehofft, dass es an "One of us is lying" heranreicht. Aber das ist halt eine Steilvorlage im Jugendthriller-Bereich, die man erst mal wieder schaffen muss. Zumindest ist es deiner Rezension nach, nicht der Pageturner, auf den ich gehofft hatte. Ich habe das Buch auf Englisch hier. Mal schauen, wie es mir gefällt - Krimis liegen mir ja etwas mehr als dir.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu Nicole :D

      Ich fand es auf jeden Fall nicht schlecht, hat sich gut weggelesen, aber irgendwie waren wohl die Erwartungen nach "One of us is lying" etwas zu hoch ;) So reine Ermittlungen liegen mir meistens nicht so wirklich ... leider ;/

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Datenschutzerklärung
dieses Blogs.