Montag, 16. September 2019

[Rezension] The Ivy Years - Wenn wir vertrauen (Band 4) - Sarina Bowen

Titel:  The Ivy Years - Wenn wir vertrauen (Band 4)
Autor:  Sarina Bowen
Genre: Roman, Liebesroman
Erscheinungsdatum: 29. April 2019
Anzahl der Seiten: 400
Cover und Inhaltsangabe © LYX

Begonnen: 05.08.2019
Beendet: 08.08.2019



"Eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und obwohl Bella spürt, dass die Zeit mit Rafe etwas ganz Besonderes war, traut sie sich nicht, ihren Gefühlen nachzugeben. Denn sie hat auf schmerzhafte Weise gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht, nicht aufgeben und versucht ihr zu beweisen, dass sie so viel mehr füreinander sein könnten. Aber da wird Bella Opfer einer Mobbingattacke, die sie dazu bringt, sich vor der ganzen Welt zu verstecken. Wird es Rafe jemals gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen?"




Bella ist ja keine Unbekannte und kam bereits in den anderen Teilen und vor allem im letzten Band vor. Ich war sehr gespannt darauf, sie endlich einmal näher kennenzulernen, denn bisher wusste der Leser ja nur, dass sie gerne ihren Spaß mit den Jungs aus der Hockeymannschaft hat und eben nichts anbrennen lässt.

Ich fand Bella mit ihrer Art auch in diesem Teil interessant, auch wenn sie charakterlich wohl das komplette Gegenteil von mir ist. Aber das ist ja das tolle an Bücher, man lernt immer wieder Menschen kennen, die einen neue Seiten des Lebens zeigen.

Rafe, der männliche Gegenpart, scheint auf den ersten Blick eigentlich gar nicht so recht zu Bella zu passen. Ich mochte die Chemie zwischen den beiden dennoch sehr, wenngleich mir der Erotikanteil in diesem Teil doch etwas zu groß vorkam. Leider kann ich Erotik in Büchern immer noch recht wenig abgewinnen, aber das ist wohl etwas, mit dem ich mich einfach abfinden muss. Besagte Stellen, die manchmal ungewollt witzig erscheinen, fand ich dennoch passend für das Gesamtwerk!

In diesem Band werden auch wieder sehr aktuelle Thematiken angeschnitten. So ist da zum einen Bella, die mit Mobbing und besonders Frauenfeindlichkeit zu kämpfen hat. In erster Linie wollte die Autorin hier wohl das Thema "Feminismus" unterbringen, was ihr auch größtenteils gelungen ist.

Rafe steht als Charakter etwas im Schatten von Bella, was ich ein wenig schade finde, denn seine Geschichte, gerade mit dem Restaurant, hat mir auch gut gefallen und ich hätte gerne noch mehr über ihn erfahren. Besonders interessant fand ich Lianne, einen Nebencharakter, der zu meiner großen Freude im nächsten Teil die Hauptrolle spielen wird!




Wieder ein lesenswerter und unterhaltsamer Teil der Reihe, der mir schöne Lesestunden beschert hat, auch wenn für meinen Geschmack der Erotikanteil deutlich geringer hätte sein können ...

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jessi,
    ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich an dieser Reihe bisher vorbeigelaufen bin, auch wenn sie mir gerade in unserer Bib immer wieder begegnet. So langsam machst du mich aber neugierig. Hast du alle Teile mit 4 Sternen bewertet? Vielleicht sollte ich mich doch mal daran versuchen. ;-)
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hibi :D
      Ich hab bisher alle Teile gelesen und ganz unterschiedlich bewertet, mein Favourit war der erste, da habe ich 5 Sterne gegeben und muss auch sagen, dass er für mich immer noch der Stärkste ist. Der zweite war gar nicht meins, der dritte jetzt ähnlich wie der Vierte! ;) Aber man kann die Teile ja auch unabhängig voneinander lesen, auch wenn ein paar Personen immer mal wieder auftauchen!

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
    2. Nur damit du es weißt, ich habe den ersten Teil gestern tatsächlich gelesen. :D

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Datenschutzerklärung
dieses Blogs.