Dienstag, 10. September 2019

[Rezension] Wenn der Postmann zweimal klingelt - James M. Cain

Titel: Wenn der Postmann zweimal klingelt
Autor:  James M. Cain
Genre: Krimi
Erscheinungsdatum: 1. Juli 1996
Anzahl der Seiten: 126
Cover und Inhaltsangabe © Heyne

Begonnen: 28.07.2019
Beendet: 29.07.2019



"An irgendeiner staubigen Straße in Kalifornien führt das Ehepaar Nick und Cora eine kleine Raststätte. Als der abgebrannte Rumtreiber Frank auftaucht, bietet Nick ihn einen Aushilfsjob an. Die attraktive Cora beachtet Frank zunächst kaum, doch dann fangen sie ein Verhältnis an und beschließen, den ahnungslosen Nick umzubringen. Der erste Versuch misslingt, doch die beiden geben nicht auf …"




"Wenn der Postmann zweimal klingelt" von James M. Cain war ein Klassiker, den ich lange schon lesen wollte, da ich in den letzten Jahren Klassiker lieben gelernt habe. Besonders im Krimi-Bereich habe ich festgestellt, dass mir die neueren Bücher, die alle einem ähnlichen Schema folgen, nicht liegen.

Dieser Klassiker ist wirklich ein Krimi, der mich begeistern konnte. Es geht hierbei um Frank Chambers, einem Herumtreiber, der gar nicht mal so sympathisch erscheint. Er verliebt sich in die Frau seines neuen Chefs und beginnt eine Affäre mit ihr. Schnell fassen die beiden den Plan, Coras Mann zu töten.

Das englische Sprichwort "When the postman rings twice" bekommt hier noch eine sehr bittere Bedeutung, denn unsere beiden Liebenden bekommen tatsächlich noch eine zweite Chance. Stellt sich nur die Frage, ob sie diese nutzen werden.

Diesen Krimi habe ich innerhalb eines Tages verschlungen. Er ist nicht besonders lang, aber doch sehr intensiv. Es geht um Entscheidungen, die wir fällen und die unweigerlich zu weiteren Entscheidungen führen. Ein winziger Fakt hat mir allerdings nicht so gefallen: Die Gesetze, die am Ende zu tragen kommen, sind etwas zäh, fast schon wirr für Leser der heutigen Zeit. Das schwächt das Gesamtbild etwas ab, aber dennoch ist "Wenn der Postmann zweimal klingelt" von James M. Cain für mich ein Klassiker, den man gelesen haben sollte!



"Wenn der Postmann zweimal klingelt" ist ein waschechter Krimi-Klassiker, den Fans des Genres auf jeden Fall gelesen haben sollten. Besonders die Bindung zwischen Frank und Cora hat mir hier gut gefallen, auch wenn die Geschichte natürlich ein sehr bitteres Ende hat ... Manchmal sind die eigenen Entscheidungen eben doch nicht unbedingt die richtigen ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Datenschutzerklärung
dieses Blogs.