Mittwoch, 6. Juni 2018

[Rezension] Lockwood & Co. - Die raunende Maske (Band 3) - Jonathan Stroud

Titel: Lockwood & Co. - Die raunende Maske (Band 3)
Autor: Jonathan Stroud
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Erscheinungsdatum: 19. Oktober 2015
Anzahl der Seiten: 464
Cover und Inhaltsangabe © cbj

Achtung! Band 3 einer Reihe, Rezension enthält Spoiler!



"Die Agenten von Lockwood & Co.: Anthony Lockwood, Lucy und George, führt ihr jüngster Fall mitten ins Zentrum der Geistererscheinungen, die London unerbittlich heimsuchen. Ein traditionsreiches Londoner Kaufhaus scheint Brutstätte des grausigen Phänomens zu sein. Wurde es doch auf den Überresten einer Pestopferruhestätte und über den Ruinen eines mittelalterlichen Kerkers errichtet. Gemeinsam mit Geisterjägern aus anderen Agenturen wagen sich Lockwood und seine Freunde bei Nacht in das Gebäude. Wer hier überleben will, braucht Mut und einen kühlen Kopf. Doch Lucy und ihre neue Kollegin Holly belauern sich eifersüchtig, Lockwood kommt von einem dunklen Geheimnis in seiner Vergangenheit nicht los und die düsteren Warnungen des wispernden Schädels verheißen Fürchterliches."




Nachdem mir die ersten beiden Bände rund um "Lockwood & Co" bereits begeistern konnten, musste ich natürlich gleich mit dem nächsten Teil beginnen. Es ist nach wie vor eine lockerleichte, witzige Geschichte über die drei Geisterjäger Lucy, Anthony und George.

Hier geht es auch gleich spannend weiter, denn wir haben es in diesem Band nicht nur mit Geistern zu tun, sondern auch noch mit einer neuen Angestellten, die besonders Lucys Leben ganz schön auf den Kopf stellt!

Nach wie vor liebe ich den Sarkasmus der drei Agenten. Die Geschichte ist wieder aus der Sicht von Lucy erzählt, dieses Mal geht es aber, wie gesagt, nicht nur um Geister, sondern auch um Holly, die neue Sekretärin, die hier alle um den Finger zu wickeln scheint ...




- Lucy -

Lucy zeigt sich hier in diesem Band mal von einer anderen Seite. Ihre professionelle Art bekommt Risse, als plötzlich Holly bei Lockwood & Co. anfängt und der Inbegriff der Perfektion zu sein scheint.

Lucy wirkt hier schrecklich eifersüchtig, was ich aber auch verstehen konnte. Manchmal hätte ich sowohl Holly, als auch Anthony, der von seiner neuen Sekretärin ungemein begeistert ist, echt Ohrfeigen können!

- Holly -

Ich muss hier echt sagen, dass ich Holly von Anfang an gehasst und mich natürlich gefragt habe, ob etwas an ihr faul ist. Irgendwie habe ich immer erwartet, dass bei ihr ein Geheimnis herauskommt, denn wie sie George und auch Anthony hier um den Finger wickelt fand ich echt zum kotzen!

Ich stehe hier also ganz klar auf Lucys Seite und kann ihre Abneigung Holly gegenüber voll und ganz verstehen!




Im dritten Teil der "Lockwood & Co"-Reihe geht es wieder sehr spannend zu. Gleich zu Beginn müssen wir mit unseren drei Agenten einen Fall lösen! Ich liebe es einfach, mich mit ihnen ins Abenteuer zu stürzen und ja, ich liebe auch das Chaos, das sie dabei oftmals anrichten.

Im Zentrum dieser Geschichte stehen im Grunde viele kleine Fälle und der Hauptfall, der hier auch den Titel gibt. Lockwood & Co werden bei einem sehr heiklen Geisteraufkommen erst einmal ausgeschlossen, so vergeht erst einmal eine gute Zeit, bis sie hier auch mitmischen dürfen.

Diese Zeit wird mit der Einführung einer neuen Mitarbeiterin überbrückt. Holly scheint die perfekte Hilfe für die Agentur zu sein, doch sie ist Lucy von Anfang an ein Dorn im Auge. So kommt es zu einigen Konflikten zwischen den beiden!

Während mir der zweite Teil etwas schwächer vorkam, empfand ich diesen wieder als wirklich sehr abwechslungsreich. Es gibt einige tolle Fälle, ein paar Andeutungen über Anthonys Vergangenheit und natürlich Lucys Fähigkeit, die auch hier wieder zunimmt.

Besonders der große Showdown in dem Kaufhaus hat mir gut gefallen und hier gab es auch einige sehr unheimliche Momente und einen sehr großen Spannungsbogen. Hier erfahren wir auch endlich, was es mit der raunende Maske auf sich hat und es gibt zudem einen echt gemeinen Cliffhanger. Da werde ich wohl nicht drumherum kommen, auch den vierten Teil bald zu lesen!



Nach einem minimal schwächeren zweiten Teil, hat mich die Reihe hier wieder gepackt. Es gibt einige kleine Fälle und den Hauptfall, der am Ende in einem spannenden und gruseligen Showdown endet. Auch die Konflikte zwischen Lucy und Holly fand ich amüsant und abwechslungsreich, genau wie Lucys Fähigkeit, die hier deutlich zunimmt und vielleicht eine Gefahr werden könnte ... Das Ende lässt nichts Gutes erahnen ...

Kommentare:

  1. Hallo Jessi,

    diese eine - kriechende - Szene im Kaufhaus, wenn ich daran denke, stellt es mir gleich wieder Gänsehaut auf! So was finde ich furchtbar, aber im guten Horror-Sinn. :)

    Freut mich, dass dir dieser Teil wieder besser gefallen hat.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole :D

      Ja, genau da hatte ich auch eine Gänsehaut, es hat mich irgendwie an den "Exorzisten" erinnert! :D Aber war wieder echt angenehm, dass dieser Teil wieder so richtig schön gruselig war am Ende in dem Kaufhaus! :D

      Liebe Grüße
      JEssi

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Datenschutzerklärung
dieses Blogs.