Dienstag, 3. Juli 2018

[Monatsrückblick] Mein Lesemonat Juni 2018

Der erste sommerliche Monat dieses Jahres ist nun um und neben der Fertigstellung meines nächsten Buches und einem tollen Urlaub gab es für mich auch im Juni wieder einige tolle Bücher zu entdecken. Neben vielen tollen Geschichten habe ich auch zwei Buchverfilmungen gesehen: Zum den alten Hitchcook-Film zu "Zwei Fremde im Zug", der mich leider nicht so recht überzeugen konnte, zum anderen "Love, Simon", den ich von der Botschaft wirklich wundervoll fand!

Beim Lesen habe ich versucht, auch ein wenig sommerliche Stimmung hineinzubringen. Das ist mir mal mehr und mal weniger gut gelungen ... Ich mag in erster Linie wohl doch eher düstere Bücher, ganz gleich in welcher Jahreszeit wir uns befinden! Zum Glück waren in diesem Genre einige echte Highlights in diesem Monat dabei! Insgesamt war damit der Juni auch bisher der stärkste Monat!

Im Juni habe ich 10 Bücher Bücher geschafft.

Thriller/Krimi

Schatten - Karin Alvtegen (5+ von 5)
The Wife between us - Greer Hendricks, Sarah Pekkanen (5+ von 5)
Zwei Fremde im Zug - Patricia Highsmith (5 von 5)
Der Kreidemann - C. J. Tudor (5 von 5)
Meiner Mutter Haus - Jane Rogers (4 von 5)

Roman

Sternensommerküsse - Sandra Pulletz (5 von 5)
Sommerhaus zum Glück - Anne Sanders (4 von 5)
Ohne ein einziges Wort - Rosie Walsh (3 von 5)

Jugendbuch

Letztendlich sind wir dem Universum egal - David Levithan (5+ von 5)
Lockwood & Co. - Die raunende Maske (Band 3) - Jonathan Stroud (5 von 5)

Cover © Sandra Pulletz



Mein liebster weiblicher Charakter war in diesem Monat auf jeden Fall Nelly aus "Sternensommerküsse" von Sandra Pulletz. Ich mochte ihre chaotische und sehr tollpatschige Art mit der ich mich vollkommen identifizieren konnte. Nellys Leidenschaft fürs Tanzen fand ich zudem auch wundervoll, genau wie ihre Liebesgeschichte, die mich total berührt hat!


Cover © FJB

A aus "Letztendlich sind wir dem Universum egal" von David Levithan hat mich in diesem Monat besonders berührt. Jeden Tag wacht er im Körper eines anderen Menschen auf. Er sammelt zwar Erfahrungen, die aber niemals seine eigenen sind. Irgendwann beschließt er, dass er gerne ein eigenes Leben hätte, doch ist das überhaupt möglich, wenn sich seine Hülle von Tag zu Tag ändert?


Cover © Knaur



Meinen spannendsten Buchmoment hatte ich in diesem Monat mit "Schatten" von Karin Alvtegen. Hier geht es um einen Literaturnobelpreisträger, der ein schmutziges Geheimnis hat. Für mich war dieses Buch ein kleines Meisterwerk!


Cover © FJB



In diesem Monat musste ich tatsächlich mal wieder bei einem Buch weinen, nämlich bei "Letztendlich sind wir dem Universum egal" von David Levithan. Es ist eine tolle Geschichte über die Vielfalt der Menschen, über die verschiedensten Leben, die alle gleich viel wert sind. Das Buch hat mich mal wieder daran erinnert, wie wenig Akzeptanz es doch in unserer Gesellschaft immer noch gibt ... Und das hat mich besonders traurig gemacht!

Cover © Diogenes



Die originellste Buchidee war für mich in diesem Monat die Idee des perfekten Mordes in "Zwei Fremde im Zug"von Patricia Highsmith. Natürlich verläuft der Plan hier recht einseitig und es gibt so einige schockierende Überraschung. Brilliant fand ich hier das Thema der Manipulation und die Frage, ob wirklich jeder Mensch zu einem Mord fähig ist.

Und wie sah euer Lesemonat Juni aus? Habt ihr euch auch an ein paar sommerlichen Büchern versucht?





Kommentare:

  1. Hallo Jessi,

    dein Monat war richtig fantastisch! Schau sich einer die tollen Bewertungen an. Einige Bücher habe ich ja schon gelesen, andere hatte ich bisher noch nicht am Schirm. "Der Kreidemann" hat mich ebenso begeistert! Ich bin noch immer hin- und weg von der Story.

    Auf "The Wife between us" hast du mich jedenfalls neugierig gemacht.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    P.s.: Ich habe dein neues Buchcover auf Instagram entdeckt. Es ist sehr ansprechend geworden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu Nicole :D

      Ja, der Monat lief echt toll, ich war am Ende selbst überrascht, wie viele tolle Bücher dabei waren, besonders jetzt auch wieder im Krimi und Thrillerbereich! So sollte es weitergehen! :D

      "Der Kreidemann" hat mir auch super gefallen, ich hätte echt Lust auf noch so ein Buch :D mal schauen, wie der King nächsten Monat wird :D

      Und vielen Dank :D Das Cover hat uns echt viele Stunden Abriet gekostet und nun bin ich endlich zufrieden! :D

      Liebe GRüße
      Jessi

      Löschen
    2. Hallo Jessi,

      ich hätte auch Lust auf viel mehr Bücher, die in die Richtung von "Der Kreidemann" gehen. Dieser Stil und diese Erzählweise sind absolut meins.

      Ich bin ebenfalls total gespannt wie "In einer kleinen Stadt" werden wird. Es ist ja sehr bekannt & wird recht gelobt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Huhu Liebes,
    na ich kann mich Nicole nur anschließen, das war ja echt ein Monat voller Highlights bei dir. Ich habe "Letztendlich sind wir dem Universum egal" nun auch mal auf meine Wunschliste gesetzt. Ich war dem Hype entgangen und habe es dann ganz aus den Augen verloren, aber es klingt wirklich super!
    Ich wünsche dir, dass du auch im Juli ganz viele tolle Geschichten lesen wirst!
    Liebste Grüße, deine Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Petra :D

      Vielen dank! :D Witzigerweise fing der Juli dann gleich mit ein paar Flops an xD Das war der Ausgleich für die vielen Highlights im Juni wahrscheinlich! :P

      Dein Brief kam übrigens gestern an! Hab mich riesig gefreut! <3

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Datenschutzerklärung
dieses Blogs.